fbpx

Eintragsservice

Home/Eintragsservice

Eintragsservice

Ein Eintragsservice ist eine Dienstleister, die viele Web- und Werbeagenturen Ihren Kunden als Teil eines digitalen Leistungspakets anbieten. Der Service umfasst die Eintragung der Webseite oder des Online-Shops in relevanten Suchmaschinen und weiteren Verzeichnissen. Ziel ist hierbei eine möglichst vielseitige und umfassende Präsenz in der digitalen Welt, die als SEO-Maßnahme jedoch ausgedient hat und sogar einen negativen Effekt auf das Google-Ranking haben kann.

Was genau leistet ein Eintragsservice?

Die Nutzung eines Services zur Eintragung bei Suchmaschinen, Verzeichnissen oder Web-Katalogen stammt aus den Anfängen des Internets und gilt bis heute als veraltet. Webagenturen und andere Dienstleister warben damit, neue Webseiten ihrer Kunden in allen relevanten Verzeichnissen einzutragen und so möglichst schnell für eine umfassende Präsenz im Internet zu sorgen. Das Prinzip hat sich bis heute in einigen Nischen gehalten, beispielsweise als Verzeichnisse für Handwerker oder andere Dienstleister.

Technisch wird die Eintragung über eine spezielle Software abgewickelt. Diese greift auf eine zuvor angelegte Datenbank von URLs und Verzeichnissen zurück, in die eine Eintragung der neuen Webseite erfolgen soll. Durch die Verlinkung der neuen Webseite in sämtlichen Verzeichnissen soll ein Beitrag zur OffPage-Optimierung geleistet werden, um das Google-Ranking positiv zu beeinflussen.

Wie sinnvoll ist der Service?

Wurde in der Frühphase des Internets häufig für einen Eintragsservice geworben, wird das Prinzip aus verschiedenen Gründen heute nicht mehr angewendet. Betreibern von Webseiten ist eher davon abzuraten, auf einen entsprechenden Anbieter zu vertrauen. Dieser versucht durch den Eintragsservice oft nur, eine zusätzliche Leistung abzurechnen.

Zum einen ist eine explizite Eintragung von Webseiten in Suchmaschinen nicht nötig, da die Seite automatisch durch Google, Bing & Co. gecrawlt wird. Der Betreiber eines seriösen Webangebots muss also nichts tun, um seine neue Webseite nach wenigen Wochen in den Ergebnisseiten von Google und anderen Suchmaschinen zu finden.

Zum anderen legen alle großen Suchmaschinen bei der Verlinkung Wert auf die Relevanz und Qualität der Webseite, die den Backlink auf das eigene Webangebot setzt. Kataloge und Verzeichnisse verfügen häufig nur den Zweck einer Linksammlung, der Mehrwert für den Nutzer ist überschaubar. Eine qualitativ hochwertige Verlinkung ist nicht gegeben, was schlimmstenfalls sogar zu einer Abwertung des Google-Rankings führt.

Schließlich nutzen Dienstleister eine Software, um automatisiert Einträge in Verzeichnissen und Katalogen einzustellen. Diese Einträge dürften immer das gleiche Format haben und als Duplicate Content erscheinen. Ein weiterer Faktor, der sich negativ auf das Google-Ranking auswirkt.

Was sind lohnenswerte Alternativen?

Um eine zeitgemäße Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu betreiben, ist der Aufbau einer individuellen und hochwertigen Linkstruktur der zeitgemäße Weg. Dies schließt die Eintragung in einzelnen Branchenverzeichnissen nicht aus, jedoch mit individuellen Einträgen und echtem Mehrwert für den Betrachter. Ansonsten ist das Verlinken über spannende Beiträge in Social-Media oder den Blogs von Partner-Webseite die deutlich bessere Wahl.

Jetzt Potentialanalyse sichern