fbpx

Apache Server

Home/Apache Server

Apache Server

Apache Server bezeichnet eine quelloffene Software, die bis heute die weltweit beliebteste Server-Anwendung darstellt. Die kostenfreie Software steht allen Betreibern von Webseiten offen und hat die grundlegende Funktion, die Website nach Installation auf einem Server für Nutzer rund um den Globus verfügbar zu machen. Ein klug gewählter Apache Servername und weitere Funktionen leisten einen wertvollen Beitrag zur Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Entwicklung des Servers

Bereits Mitte der 1990er Jahre wurde die Anwendung durch die Apache Software Foundation entwickelt. Die Software erlaubte es Nutzern, zunächst statische und später dynamische Webseiten zu erstellen und zu installieren, um diese über das Internet verfügbar zu machen. Nutzer können Anfragen an den Server stellen, der daraufhin Dokumente wie HTTP-Seiten zur Verfügung stellt. Auch die Protokolle IP und TCP werden unterstützt.

Der Apache Web Server verfügt über einen modularen Aufbau. Dies bedeutet, dass einzelne Anwender Funktionen aktivieren und deaktivieren können, um die Server-Software nach eigenen Bedürfnissen zu nutzen. Die modulare Nutzung ermöglicht beispielsweise ein intelligentes Verbindungsmanagement zu Proxy-Servern oder das Informationsmanagement mit gekoppelten Datenbanken.

Die wichtigsten Vorteile von Apache Server

Seit fast drei Jahrzehnten kommt die Anwendung zum Einsatz, entsprechend verfügt Sie über eine Fülle an Modulen und Dokumentationen. Auch wenn über die Jahre Alternativen entstanden sind, vertraut eine Vielzahl von Entwicklern weiterhin auf die Standardlösung von Apache. Durch den modularen Charakter ist sie vielseitig einsetzbar und genügt kleinen, privaten Webprojekten genauso wie Webauftritten von Großkonzernen. Hier ist auch ein Einsatz der Server-Anwendung für das Intranet denkbar.

Die Software für Apache Web Server ist universell nutzbar und unterstützt Windows, Mac OS, Linux und weitere Betriebssysteme. Durch die weite Verbreitung der Software berücksichtigen Datenbanken, Betriebssysteme und viele weitere Anwendungen den Apache-Standard und sichern Kompatibilität zu. Für das Online-Marketing interessant sind die vielfältigen Möglichkeiten, die Server-Anwendung für SEO-Maßnahmen zu nutzen.

Einziger nennenswerter Nachteil der Apache HTTP Server ist die überschaubare Leistungsfähigkeit bei Webseiten mit großem Traffic. Für kleine und mittelständische Unternehmen reicht die Performance der Anwendung im Regelfall aus.

Apache HTTP Server und SEO

Ob Apache Servername oder Umschreibung in Google-freundliche URLs – der Apache HTTP Server bietet viele Ansatzpunkte für eine gezielte Suchmaschinenoptimierung. Eine häufig genutzte Funktion ist „mod_rewrite“, mit der die Umwandlung von dynamischen und statischen URLs möglich wird. Die Gestaltung der statischen URLs nimmt Einfluss auf die Bewertung durch Google und steigert die Chancen auf gute Rankings.

Über die Jahre an Wichtigkeit gewonnen hat das Modul „mod_ssl“. Dieses darf als absoluter Standard angesehen werden und sorgt für eine verschlüsselte Datenverbindung zur Übermittlung angefragter Inhalte auf dem Apache Web Server. Neben dem Vorteil einer sicheren Datenverbindung für Internetnutzer legt Google großen Wert auf sichere Verbindungen und lässt diesen Faktor wesentlich ins Ranking und die Indexierung einfließen.

Jetzt Potentialanalyse sichern