fbpx

Funnel

Home/Funnel

Ein optimierter Funnel kann den Unterschied zwischen einer profitablen Webseite und einem kaum kostendeckenden Ergebnis ausmachen.

Wenn Sie eine Webseite haben, verfügen Sie über einen Funnel. Unabhängig davon, ob Sie diese absichtlich erstellt haben oder nicht.

Wenn Ihr Ziel darin besteht, Ihren Besucher zum Handeln zu bewegen – egal zu welcher Aktion – haben Sie einen Funnel. Genau genommen einen Conversion-Funnel. Das gilt selbst dann, wenn Ihr einziges Ziel etwas Einfaches ist, wie Besucher dazu zu bringen, sich für eine E-Mail-Liste anzumelden.

Fast jede existierende Webseite hat einen Funnel.

Aber laut Econsultancy sind nur 22 % der Unternehmen mit ihrer Conversion zufrieden.
Das bedeutet, dass die meisten von uns noch viel Arbeit vor sich haben, um unsere Webseite dorthin zu bringen, wo wir sie haben wollen.

Vereinfacht gesagt ist ein Funnel eine grafische Darstellung der Verkaufsstufen, die ein Kunde beim Kauf eines Produkts durchläuft. Dieses Konzept basiert auf der Idee, dass alle Kunden beim Kauf durch mehr oder weniger die gleichen Phasen geführt werden, wobei der erste Schritt des traditionellen Verkaufstrichters die Awareness-Phase ist, während der letzte Schritt die Bewertung nach dem Kauf ist.

Obwohl die Anzahl der Ebenen, die einem Verkaufstrichter zugewiesen werden, von Unternehmen zu Unternehmen variieren kann, umfasst das klassische Modell die Phasen Awareness, Interesse, Bewertung, Entscheidung, Kauf und Bewertung nach dem Kauf. Die Anzahl der Interessenten, die in der Bekanntheitsphase angezogen werden, nimmt in den nächsten Stufen des Verkaufstrichters ab, so dass das Endergebnis eine viel geringere Anzahl tatsächlicher Kunden ist.