fbpx

Google Updates

Als Google Updates werden Anpassungen bezeichnet, die Google am Algorithmus seiner Suchmaschine vornimmt. Durch sämtliche Updates ist Google bemüht, Nutzern eine verbesserte Performance bei Suchanfragen zuzusichern und die bestmöglichen Ergebnisse in den SERPs zu liefern. Seit Einführung der Suchmaschine haben mehrere Hundert Updates stattgefunden, von minimalen Anpassungen bis zum weitreichenden Core-Update.

Sinn und Zweck von Google Updates

Der Algorithmus von Google ist die technische Grundlage, um sämtliche Webseiten im Such-Index nach Relevanz zu sortieren. Bei jeder Suchanfrage soll der Nutzer hierdurch die Sicherheit haben, die besten Webseiten passend zur Anfrage präsentiert zu bekommen. Durch stetig neue Webseiten im Internet und inhaltliche Anpassungen bestehender Webseiten verändert sich die Qualität des gesamten Angebots, wodurch Google seine Sortierung stetig anpassen muss.

Zwei weitere Faktoren spielen in Google Updates ein. Zum einen sind Seitenbetreiber bemüht, durch Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) Top-Positionen zu erreichen. Dies kann je nach Webseite zu Lasten der Seitenqualität gehen. Alleine durch die Anpassung seines Algorithmus stellt Google sicher, dass Qualität fortwährend im Vordergrund steht und nicht nur rein SEO-optimierte Seiten die Spitzenplätze einnehmen.

Zum anderen verändern sich die Nutzungsgewohnheiten im Internet. In den letzten Jahren gilt dies speziell für das zunehmende Aufrufen von Webseiten über Smartphones und Tablets im Vergleich zum klassischen Desktop-PC. Eine mobile Optimierung steigert die Relevanz von Webseiten, was der Google-Algorithmus entsprechend berücksichtigt.

Wichtige Google Updates 2020

Zu den wichtigsten Google Updates 2020 gehörten zwei Core-Updates in den Monaten Mai und Dezember. Als Core Update wird eine grundlegende Veränderung im Kern des Suchalgorithmus bezeichnet. Dieser hat einen weitreichenden Einfluss auf die Rankings und macht es für Seitenbetreiber und SEO-Experten oft notwendig, grundlegende Anpassungen der SEO-Strategie vorzunehmen.

Wie in den vorherigen Jahren hat Google bei seinen Core-Updates verkündigt, die inhaltliche und technische Qualität von Webseiten in den Vordergrund zu stellen. Dies gilt beispielsweise für eine optimale Darstellung mobiler Webseiten sowie einzigartige Inhalte (Unique Content), die sich von konkurrierenden Webangeboten abgrenzen. Für Seitenbetreiber lohnt es nach den Core-Updates umso mehr, auf einen Partner im Webmarketing zu vertrauen und hierüber hochwertige Inhalte sicherzustellen.

Wichtige Google Updates 2021

Bei den vorgenommenen Google Updates 2021 gehört der im März vorgenommene Ausschluss von Webseiten ohne mobile Eignung aus dem Suchindex zu den wichtigsten Anpassungen überhaupt. Der Schritt war von Google über Jahre vorbereitet worden und ursprünglich für den Herbst 2020 angekündigt worden. Im Zuge der Corona-Pandemie gewährte Google Betreibern von Webseiten noch ein halbes Jahr Aufschub.

Das Update hat zur Folge, dass Webseiten nicht mehr in den SERPs bei Google-Suchanfragen zu finden sind, sofern Sie nicht auf eine mobile Nutzung ausgelegt sind. Dies stellt einen radikalen Filter dar, um veraltete Webangebote nicht mehr in den Suchergebnisseiten zu listen. Für unzählige Seitenbetreiber machte dieses Update einen Relaunch ihres bestehenden und veralteten Webangebots nötig.

Jetzt Potentialanalyse sichern

Schreiben Sie uns

Jede gute Geschäftsbeziehung beginnt mit einem guten Gespräch. Wir sind aufmerksame Zuhörer, kompetente Gesprächspartner und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kostenlose Potenzialanalyse