fbpx

Link Farming

Home/Link Farming

„Link Farming“ ist eine fragwürdige Suchmaschinen-Optimierungstaktik (SEO), bei der eine Webseite eine Beziehung der gegenseitigen Verlinkung mit einer anderen Webseite eingeht oder einen Anbieter für eine große Anzahl von eingehenden Links bezahlt. Da viele Suchmaschinen eingehende Links als Faktor bei der Bestimmung des Page Rank einer Webseite verwenden, nutzen Webseiten Link Farming, um ihre Platzierungen in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.

Dienstleister, die versprechen, den Rang einer Webseite in Suchmaschinen zu verbessern, können Link Farming einsetzen. In dieser Situation stellt der Anbieter einfach massenweise Links auf anderen, nicht verwandten Webseiten ein, von denen einige nur für diesen Zweck konzipiert sind.

Suchmaschinen waren früher sehr anfällig für Link-Farming, weil sie in erster Linie mit der Überlegung operierten, dass eine Seite größere Autorität hat, wenn eine große Anzahl anderer Webseiten auf sie verlinkt. Heute scheitert Link-Farming oft, weil Suchmaschinen sich so entwickelt haben, dass sie die Ergebnisse danach einstufen, was für den Benutzer am nützlichsten ist. Das bedeutet, dass ein Link von einer Webseite mit vertrauenswürdigem Inhalt oder ähnlichem Inhalt zu der Seite, auf die er verweist, mehr wert ist als zufällige Links von vielen Webseiten.

Wenn Webmaster versuchen, die Anzahl der Backlinks zu ihrer Webseite durch Link-Farming künstlich aufzublähen, bestrafen Suchmaschinen dieses Verhalten im Allgemeinen, wenn sie es entdecken. Ein Verstoß kann dazu führen, dass der Page Rank einer Webseite fallen gelassen oder sogar für eine gewisse Zeit entfernt wird.

Im Wesentlichen versuchen Suchmaschinen, Webseiten auf möglichst legitime Weise zu ermutigen, Autorität – und damit den Page Rank – zu erlangen. Der ideale Weg, einen Page Rank zu erlangen, besteht darin, Webseiten mit großartigem Inhalt zu erstellen, auf die häufig von anderen qualitativ hochwertigen Webseiten verwiesen wird.