fbpx

Update

Home/Update

Update

Als Update wird die Erneuerung von Anwendungen, Datenbanken und anderen digitalen Inhalten bezeichnet, um diese „auf den neusten Stand“ zu bringen. Mit Bezug auf Webseiten bezeichnet der Begriff die Anpassung der Seite in Inhalt und Design an die aktuellen Standards, die der Algorithmus von Suchmaschinen vorgibt. Auf Seiten von Google & Co. kommt es ebenfalls zu regelmäßigen Updates des Such-Algorithmus und Such-Index, um Nutzern der Suchmaschine die besten Ergebnisse zu liefern.

Bedeutung von Software-Updates

Nach der Veröffentlichung eines Programms findet beim Herausgeber fast immer eine Weiterentwicklung der Anwendung statt. Hierbei wird auf Feedback der Anwender reagiert, um Fehler des Programms zu beseitigen oder neue Funktionen in die Software zu integrieren. Damit der Käufer einer Anwendung nicht für teures Geld eine neue Vollversion mit diesen Änderungen erwerben muss, gibt der Entwickler Anpassungen für seine Software heraus.

Der Umfang solcher Software-Updates reicht von marginalen Anpassungen bis zur Bereitstellung grundgelegend neuer Funktion. Die Bereitstellung kann kostenlos oder kommerziell sein, je nach Zweck der Anwendung können regelmäßige Datenbank-Updates die Grundlage einer einwandfreien Nutzung der Software sein. Auch das Schließen potenzieller Sicherheitslücken oder eine Verbesserung der Performance können Update-Ziele sein.

Bietet die neue Version ein deutlich erweitertes Funktionsspektrum oder ist in Funktion oder Design gänzlich anders aufgebaut, wird stattdessen von „Upgrade“ gesprochen. Diese sind im Regelfall kommerzieller Natur, was im Rahmen eines Abo-Modells abgedeckt sein kann.

Google-Updates und ihre Folgen

Fernab von Software-Updates spielt im Online-Marketing das Update von Suchmaschinen eine essenzielle Rolle. Hiermit ist die Anpassung des Such-Algorithmus gemeint, um Nutzern der Suchmaschine beste Ergebnisse zu liefern. Google und andere Suchmaschinen reagieren regelmäßig auf Veränderungen in der digitalen Welt und die Bemühungen von Seitenbetreibern, ihr Ranking durch SEO-Maßnahmen zu verbessern.

Seit den Anfängen von Google und anderen Suchmaschinen haben stetige Updates stattgefunden. Diese haben teilweise radikale Auswirkungen auf die bisherigen Rankings gehabt und neue SEO-Maßnahmen notwendig gemacht. Über das letzte Jahrzehnt ist bei Google-Updates die Qualität von Webseiten in Inhalt und Design in den Vordergrund gerückt. Ziel war hierbei, Werbewebseiten und Webspam aus den Top-Rankings zu entfernen und Nutzern in den Top-Positionen ausschließlich qualitativ hochwertige Inhalte zu bieten.

Betreiber von Webseiten sollten nach einem offiziellen Update überprüfen, ob das bisherige Ranking erhalten gelieben ist. In diesem Fall entspricht die Webseite weiterhin den gehobenen Qualitätsstandards von Google und anderen Suchmaschinen. Ist es zu Abwertungen gekommen, sind neue Strategien in der Suchmaschinenoptimierung notwendig.

SEO als Reaktion auf Google-Updates

Welche und wie viele Faktoren für die Bewertung einer Webseite durch Google und andere Suchmaschinen eine Rolle spielen, ist nicht bekannt. Aus diesem Grund lässt sich nach einem Google-Update mit Verlust erreichter Rankings nicht sofort feststellen, welche Gegenmaßnahmen zu treffen sind. Die Steigerung der Qualität des Webangebots, ob in Inhalt, Design oder Quelltext, liefert wertvolle Ansätze.

Es empfiehlt sich, für die Optimierung der Webseite mit einer erfahrenen Webagentur zusammenzuarbeiten. Diese ist unabhängig von einem Suchmaschinen-Update mit den wichtigsten Kriterien zur Seitenbewertung vertraut und schafft so die Grundlage für Top-Rankings bei Google und anderen Suchmaschinen. Zudem können SEO-Experten nach umfassenden Suchmaschinenupdates schneller reagieren und sinnvolle Maßnahmen auf Kunden-Webseiten umsetzen.

Jetzt Potentialanalyse sichern

Schreiben Sie uns

Jede gute Geschäftsbeziehung beginnt mit einem guten Gespräch. Wir sind aufmerksame Zuhörer, kompetente Gesprächspartner und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kostenlose Potenzialanalyse