fbpx

Adaptive Webdesign

Home/Adaptive Webdesign

Adaptives Webdesign bezieht sich auf die Gestaltung der grafischen Benutzeroberfläche (GUI), die sich an unterschiedliche Bildschirmgrößen anpasst. Designer wenden es in GUIs an, wie z.B. Webseiten, die auf Geräten unterschiedlicher Größe funktionieren müssen. Adaptives Webdesign verwendet in der Regel mehrere feste Layout-Größen – wenn das System die Browsergröße erkennt, wählt es das für den Bildschirm am besten geeignete Layout aus (z.B. das eines Smartphones).

Das adaptive Webdesign ähnelt dem reaktionsschnellen Design, das sich ebenfalls an unterschiedliche Bildschirmgrößen anpasst. Der Unterschied zwischen adaptivem und responsivem Design besteht jedoch darin, dass der Inhalt beim adaptiven Design einer festen Layoutgröße folgt, während er sich beim responsiven Design dynamisch bewegt. Mit anderen Worten, beim adaptiven Design werden einige wenige feste Layouts verwendet, und dann wird das beste Layout für die aktuelle Bildschirmgröße ausgewählt. Im Gegensatz dazu verwendet das reaktionsfähige Design ein einziges Layout, das die Größe entsprechend der Bildschirmgröße anpasst. Beim adaptiven Design ist die Entwicklung von sechs Designs für die sechs gängigsten Bildschirmbreiten – 320, 480, 760, 960, 1200 und 1600 Pixel – die Standardpraxis für Designer.

Der Vorteil des adaptiven Webdesign besteht darin, dass es dem Designer die Möglichkeit bietet, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, damit die GUI auf verschiedenen Bildschirmgrößen optimal erscheint. Der Nachteil ist, dass adaptives Webdesign kostspielig ist, da der Designer bis zu sechs individuelle GUIs erstellen muss – oder, kurz gesagt, das Äquivalent von sechs Versionen einer einzigen Webseite, um die beste mit den Bildschirmspezifikationen, die ein Benutzer benötigt, in Einklang zu bringen. Ein weiterer Nachteil ist, dass das adaptive Design auch Benutzer, die keinen Bildschirm in Standardgröße haben, ohne eine optimale Lösung zurücklassen könnte.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich, wenn weitere Fragen bestehen sollten.