Kommunikation ist der Schlüssel – erklärungsbedürftige Produkte bewerben und verkaufen

Blogs Imgs
In einer Welt des rasanten Fortschritts, voller technischer Neuigkeiten, sind immer mehr Produkte erklärungsbedürftig im wahrsten Sinne des Wortes. Das trifft schon auf viele Alltagsartikel zu – und noch viel häufiger auf technische Produkte, High-Tech Geräte oder spezielle Dienstleistungen in produzierenden Industriebranchen.

In diesem Ratgeber schauen wir uns ein echtes Spezialgebiet in Marketing und Verkauf näher an: die erklärungsbedürftigen oder auch beratungsintensiven Güter und Dienstleistungen.

Quer durch alle Branchen stellen Unternehmen immer neue Produkte vor, die zunehmend komplex in Funktionalität und Technologie sind. Verkaufen lassen sich solche beratungsintensiven Angebote nur, wenn der Kundschaft klar ist, warum sich ein Kauf für sie lohnt. Dafür braucht es eine passende Wissensvermittlung und Kommunikation.

Darum werfen wir in diesem Ratgeber einen genaueren Blick auf Marketing und Vertrieb der besonderen Produkt-Spezies und klären naheliegende Fragen.

  • Was sind überhaupt erklärungsbedürftige Artikel?
  • Welche Erfolgsaussichten hat eine angepasste Marketingstrategie beim Verkauf und Vertrieb beratungsintensiver Artikel?
  • Was müssen Hersteller beachten, wenn sie mit einem neuen Produkt auf den Markt gehen?
  • Wie vermittle ich den Kunden, welchen Nutzen das Produkt hat? Ebenfalls wichtig ist die Analyse der medialen Möglichkeiten
  • Welche Rolle spielt die Online-Werbung in Ihrer Vermarktung?
  • Wie wichtig ist Ihre Webseite überhaupt für den Erfolg im Verkauf?
  • Was erwarten Kunden, wenn sie auf die Webseiten eines Unternehmens kommen, und was braucht es, um Ihre Webseite oben in den Suchergebnissen passender Kunden zu positionieren?

Gerade Spezialisten für eher abseits des Mainstreams genutzte Technik oder Leistungen brauchen eine angepasste Strategie zur Vermarktung, damit die Kunden nicht nur verstehen, was ihnen angeboten wird, sondern auch, um diese Kunden überhaupt erst auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen.

Definition: Was sind erklärungsbedürftige Artikel?

New Blogs 6

Technischer Fortschritt begleitet unseren Alltag in allen Bereichen. Die Industrie produziert immer schneller, präziser und effizienter. Dies gelingt mit immer neuen Erfindungen, meist sind sie technischer Natur.

Auch komplexe Dienstleistungen machen Produktionen heute besser. Vieles von dem, was optimal eingesetzt Verfahrensprozesse und Produktionsabläufe beschleunigt, muss aber erst einmal etabliert werden. Je komplexer ein Produkt und seine Anwendungsmöglichkeiten sind, desto mehr Erklärungsbedarf gibt es vor dem Verkauf und der ersten Nutzung.

Während sich Alltagshelfer trotz ihrer Komplexität nach wie vor oft selbst erklären, sieht dies in den Bereichen Industrie und Technologie inzwischen anders aus. Branchen wie die Autoindustrie und ihre Zulieferer, die Elektroniksparte, im Grunde jeder produzierende Industriebetrieb investiert in regelmäßigen Abständen in neue Technologien.

New Blogs 3

Im B2B-Bereich, in dem die meisten unserer Kunden tätig sind, handelt es sich bei den erklärungsbedürftigen Gütern meist um Investitionsgüter, beispielsweise neue Maschinen oder Anwendungen für den Maschinenpark.

Für eine effiziente Entwicklung und Produktion ist es unverzichtbar, mitzuhalten im Wettbewerb. Das gelingt nur, indem man auch mit dem Fortschritt im technologischen Bereich Schritt hält. Darum fallen in die Kategorie erklärungsbedürftige Produkte mehrheitlich Güter und Leistungen aus Industrie- und Technologiebranchen.

Und ein guter Teil davon lässt sich auch vom erfahrenen Fachpersonal nicht intuitiv bedienen, sondern muss zuerst mit umfassenden Informationen etabliert werden: High-Tech-Produkte bringen eine immer größere Komplexität mit, haben immer mehr Funktionen, sind immer smarter in ihren Möglichkeiten.

Erklärungsbedürftige Produkte können entweder technische Neuerungen oder neue, komplexe Dienstleistungsangebote sein. Im B2B-Bereich trifft diese Definition vor allem auf die technologische Ausstattung zu: Neue Maschinen müssen in ihren Funktionen erklärt und in bereits vorhandene Maschinenparks eingebunden werden. Auch medizinische Gerätschaften sind in den seltensten Fällen selbsterklärend. Investitionsgüter werden umfassend erläutert. High-Tech Geräte rentieren sich ebenfalls nur dann, wenn die Anwender sie in all ihren Funktionen verstanden haben und die neuen Geräte, neue Programme oder neue Dienstleistungen maximal effizient nutzen.

Fazit: Lassen sich bei einem Produkt der mögliche Nutzen, die Funktion und die Anwendungen nicht intuitiv erkennen, dann ist dieses Produkt erklärungsbedürftig und fällt damit in die Kategorie erklärungsbedürftige Güter und Dienstleistungen.

Wie viel Beratung und Erklärung ist nötig?

Zur Definition erklärungsbedürftiger Produkte gehört auch die Erkenntnis, dass die Zielgruppe entscheidend ist: Was genau und in welchem Umfang Sie erklären müssen, hängt vom Vorwissen, dem Verständnis und dem Interesse derjenigen ab, denen Sie Ihr Produkt oder Ihre Leistung verkaufen wollen.

Wenn Sie erklärungsbedürftige Produkte verkaufen wollen, müssen Sie also nicht in erster Linie Sales-Experte sein, sondern vor allem Experte für Ihr Produkt. Gleichzeitig müssen die Bedürfnisse der Zielgruppen genau bekannt sein, damit Sie wissen, wie und auf welchen Kanälen Sie die nötigen Erklärungen an die Kundschaft bringen.

New Blogs 4

Hier treffen also verschiedene Ebenen aufeinander: Auf der einen Seite stehen Kunden, die ein bestimmtes Problem lösen wollen, ihre eigene Expertise mitbringen und eine Lösung kaufen möchten. Auf der anderen Seite steht das Unternehmen mit seinem neuen Produkt – Ihr Unternehmen. Es verkauft die passende Lösung, aber damit die beiden Parteien zusammenkommen, braucht es die richtige Kommunikation.

Der Unterschied zwischen klassischer Werbung und dem Marketing für erklärungsbedürftige Produkte

Üblicherweise funktioniert Werbung mit einer leicht zu erfassenden Kernbotschaft. Am besten mit einem griffigen Satz, einem Slogan oder Schlagwort macht die Werbung klar, um welches Produkt es sich handelt und was es dem Käufer bringt.

Hier unterscheiden sich beratungsintensive Güter und Dienstleistungen von selbsterklärenden und schon bekannten Produkten. Sie lassen sich eben nicht in einem Satz verkaufen. Verkäufer von erklärungsbedürftigen Produkten stellen im Gegensatz zu den Kollegen aus dem klassischen Marketing nicht unbedingt die Emotionalisierung in den Vordergrund ihrer Kundengespräche.

Stattdessen geht es hauptsächlich um Informationen, um Funktionalität, um spezialisierte Wissensvermittlung, um einen Austausch unter Experten. Die Informationstiefe, die zu vermitteln ist, reicht bei erklärungsbedürftigen Produkten deutlich weiter.

New Blogs 9

Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht der effektive Nutzen eines Produktes: Wird dieser Nutzen schnell klar, ist dieser Vorteil der Auslöser für eben jene positiven Emotionen, die es braucht, damit aus einem Interessenten ein Kunde oder Käufer wird.

Beratungsintensive Artikel bewerben und verkaufen: Wie geht das?

Ein großer Unterschied zwischen dem Verkauf selbsterklärender Produkte und den „schwierigeren“ Fällen zeigt sich auch ganz praktisch: Verkaufsprozesse beratungsintensiver Produkte dauern länger. Die Kommunikation ist komplexer und aufwendiger.

New Blogs 10

Damit sich Kunden für den Kauf eines beratungsintensiven Produktes entscheiden, müssen sie zunächst verstehen, welches Problem dieses Produkt für sie löst. Anschließend müssen sie die Funktionen und Anwendungen verstehen. Diesen Lernprozess begleiten und gestalten Sie als Anbieter für erklärungsbedürftige Produkte. Das ist der Grund dafür, dass Verkaufsprozesse in dieser Sparte oft ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen.

Welche Probleme tauchen im Marketing für erklärungsbedürftige Produkte auf?

Angenommen, Sie verkaufen eine hochkomplexe neue Maschine, die die Produktion von Elektronikherstellern optimieren könnte. Dann sind Sie und Ihre Mitarbeiter in aller Regel spezialisiert auf dieses Thema und kennen sich aus. Mit Fachbegriffen, Hintergrundinformationen, technischen Details, Sie kennen alle Produkte und Dienstleistungen. Doch die Entscheidungsträger aus dem Zulieferbetrieb, der möglicherweise dieses neue Gerät brauchen kann, ist möglicherweise nicht ganz so im Bilde. Beispielsweise, weil für die Entscheidung jemand aus dem Vorstand zuständig ist, dem aber die genauen technischen Details des Maschinenparks gar nicht so geläufig sind.

Diese Lücke zwischen dem eigenen Expertenwissen und dem, was die Kundschaft weiss, kann zu Unverständnis aufseiten Ihrer Zielgruppe führen.

Ein weiteres Problem zeigt sich in unprofessioneller Kommunikation, ob online oder offline: So manchem Unternehmen, das über spezialisierte Expertise verfügt, zeigt sich nach außen hin mit einer verbesserungswürdigen Marktkommunikation. Das können veraltete Webseiten sein, die nicht aktualisiert werden oder nicht auf dem neuesten technologischen Stand sind. Das Marketing, sofern überhaupt vorhanden, hat keine klare und aktuelle Strategie, man tritt unprofessionell mit qualitativ minderwertigen Texten in Erscheinung oder vermittelt keine oder zu wenige Fakten auf der eigenen Homepage.

Das wirkt abschreckend und hält potenzielle Kunden auf den ersten Klick davon ab, sich Ihre Lösungen näher anzusehen. Ganz zu schweigen davon, dass ohne passende SEO-Strategie die Seite und damit das Produkt gar nicht erst gefunden werden – mit schlechtem Ranking in den Suchmaschinen lassen gerade Anbieter von Nischenprodukten wertvolles Potenzial liegen.

Sie wollen ein erklärungsbedürftiges Produkt verkaufen?

Lassen Sie uns gemeinsam über die Customer Journey von Ihren Produkten oder Lösungen sprechen.

Warum sich umfassende Erklärungen lohnen

Wie wir gesehen haben, gibt es diverse Hürden beim Verkauf beratungsintensiver Produkte zu bewältigen. Warum lohnt sich diese Mühe? Natürlich sind höhere Verkaufszahlen das oberste Ziel jeder angepassten Marketingstrategie. Gerade im Online-Marketing lässt sich hier oft Großes erreichen. Auch bei Marktneuheiten haben intensive und langwierige Prozesse ihren Wert, um das Produkt bekannt zu machen.

New Blogs 2

Darüber hinaus lohnt sich die vergleichsweise umständliche Werbung mit Erklärungsbedarf aber aus weiteren Gründen.

Gerade weil der Verkauf von beratungsintensiven Waren nicht blitzschnell von der Hand geht, fördert das Marketing, wenn es gut gemacht ist, die langfristige Kundenbindung. Jede Mail, jeder Dialog, jedes Kundengespräch oder Telefonat kann beim Kunden positive Emotionen wecken und damit die Verbundenheit zu Ihrem Unternehmen stärken.

Gleiches gilt für den Online-Auftritt oder die Kommunikation in den sozialen Medien. Eine hohe Loyalität beim Kundenstamm führt zur Weitergabe der positiven Erfahrung. Und auch das sorgt für Zufluss in Ihrer Kundendatei.

Beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen im Online-Marketing – die Kommunikation und ihre Grundlagen

1. Der Perspektivwechsel: Verstehen Sie Ihre Kunden

New Blogs 5

Die Kunst beim Verkaufen von erklärungsbedürftigen Dienstleistungen und Gütern ist es, teils sehr komplexe Sachverhalte in kurze, schlüssige Kernbotschaften zu packen. Die beste Beschreibung oder Erklärung nützt nichts, wenn Ihr Gegenüber sie nicht versteht. Dafür ist ein Perspektivwechsel nötig: Sie als Hersteller oder Vertriebler müssen auf die andere Seite wechseln und Ihre Kunden verstehen.

Was sucht ein potenzieller Kunde auf Ihrer Homepage? Welche Herausforderung, welche Fragen bringt er mit, wie ticken Ihre Kunden als Zielgruppe insgesamt? Welche Sprache sprechen sie im übertragenen Sinne – dazu zählen auch Fachausdrücke. Es ist hilfreich, möglichst genau zu wissen, welche Begriffe Ihren Kunden verständlich sind, und welche eben nicht.

Dies sind Fragen, die dem Vertrieb vorab klar sein müssen, wenn eine Marketingstrategie die Traumkunden erreichen und überzeugen soll. Denn damit die Botschaft verstanden wird, muss sie eben auch verständlich sein fürs Publikum. Und dafür müssen Sie wissen, was das Publikum weiß und was es sich wünscht.
Wenn Sie sich in die Situation der Kundschaft einfühlen können, läuft auch die Kommunikation auf Augenhöhe. Ihr eigenes Fachwissen als Hersteller ist natürlich ebenfalls gefragt.

2. Das passende Zeitmanagement

New Blogs 7

Von der ersten Idee bis zur Marktreife und der erfolgreichen Positionierung erklärungsbedürftiger Artikel vergeht oft viel Zeit. Das Timing ist auch beim Marketing ein wichtiges Werkzeug. Informationen und Botschaften sollten die Zielgruppe dann erreichen, wenn sie gebraucht werden.

Hier sind Pressemitteilungen als Beispiele zu nennen: Stellen Sie ein neues Produkt am Markt vor, sollten die entsprechenden Mitteilungen zeitig im Voraus herausgegeben werden. Flyer und Materialien werden auf Messen und Veranstaltungen verteilt, und Ihr Online-Auftritt wirbt idealerweise ebenfalls weit im Vorfeld schon für das neue Produkt. Nutzen Sie alle verfügbaren Medien, um zum passenden Zeitpunkt die Aufmerksamkeit auf Ihre Produkte und Dienstleistungen zu lenken.

3. Kommunikation intern: Was Ihnen die Entwicklungsabteilung verraten kann

Eine weitere, wichtige Quelle für Informationen, die Ihre Markenbotschaft braucht, findet sich im eigenen Unternehmen. Ihre Entwicklungsabteilung, beispielsweise die Ingenieurinnen und Ingenieure, die das neue Produkt entwickelt haben, sollten in die Werbestrategie einbezogen werden. Sie wissen in aller Regel Antworten auf Fragen wie: Welches Problem löst das Produkt? Was haben wir uns bei der Entwicklung gedacht? Welche Aufgaben kann die neue Maschine übernehmen?

Übrigens ist auch intern die Frage brisant: Was weiß Ihr Gegenüber? Nicht selten ist das Wissen, das beispielsweise die Expertenteams in der Entwicklung haben, ein ganz anderes als das, was der Vorstand oder das Management mitbringen. Auch hier muss eine gemeinsame Ebene der Kommunikation gefunden werden, damit man einander versteht und am Ende ein schlüssiges Konzept herauskommt. Werkzeuge und Methoden online und offline

Der Nutzen einer angepassten Marketingstrategie für erklärungsbedürftige Produkte liegt nun klar vor uns. Wie setzen wir die theoretischen Erkenntnisse in praktisches Vorgehen um? Das zeigt die folgende Übersicht.

New Blogs 8
  • Aufmerksamkeit wecken: Ein durchdachtes Konzept für den Verkauf erklärungsbedürftiger Produkte stellt die Aufmerksamkeit an den Anfang. Zunächst muss ein Kunde auf Sie und Ihre Leistung aufmerksam werden. Der erste Eindruck zählt: In verständlicher, vertrauter Sprache, mit knappen und klaren Kernbotschaften holen Sie potenzielle Kunden schnell ins Boot. Umständliche Erläuterungen und technische Details sind in dieser ersten Phase der Informationsanbahnung ganz fehl am Platz. Nehmen wir das Beispiel einer Unternehmenswebseite: Hier sollte schnellstmöglich und in übersichtlicher Form präsentiert werden, welche Probleme der Betrieb für seine Kunden lösen kann. Den Mehrwert benennen, ist an dieser Stelle oberstes Gebot. Warum braucht Ihr Kunde das angebotene Produkt?
  • Angemessene, zielgruppengerechte Sprache: Seien Sie Experte, nicht nur für das eigene Produkt, sondern auch für die branchenspezifischen Themen und Bedürfnisse der Kunden.
  • Hilfreich sind Methoden wie das Storytelling, um anschaulich und unterhaltsam den Mehrwert eines Produktes zu präsentieren. Betten Sie Kernbotschaften zum Output, zu möglichen Ertragssteigerungen, zu Wirtschaftlichkeit und Kosten-Nutzen-Rechnungen in eine gut verständliche Sprache und Erzählung ein.
  • Zusatzmaterialien mit tiefergehenden Erläuterungen und Beispielen – auch als Download auf der Webseite: Viele Neuerungen bringen komplizierte Baupläne, Anleitungen oder Schaltpläne mit. Damit lässt sich keine Werbung machen – aber das komplexe Wissen aus diesen Informationen können Sie zusammengefasst für individuelles Zusatzmaterial nutzen. Zum Beispiel als weiterführender Download auf Ihrer Unternehmenswebseite, im Flyer, den Ihre Verkäufer auf der Messe ausgeben, als begleitendes Material, wenn Sie etwa Schulungen und Produkteinführungen machen.
  • Bleiben Sie am Ball und werten Sie die bisherige Arbeit aus: Führen Sie Kundenbefragungen durch, analysieren Sie Bewertungen, decken Sie Optimierungspotenzial für die bisherige Marketing- und Verkaufsstrategie auf. Gerade bei Produkten mit viel Erklärungsbedarf zeigt sich immer mal wieder eine Schwachstelle. Wiederholen Sie die Analyse des Marketings und Verkaufs in regelmäßigen Abständen und passen Sie Ihre Werbestrategie immer wieder neu an.
New Blogs 11

Auf einen Blick: Was muss das Marketing für erklärungsbedürftige Produkte erreichen?

  • Aufmerksamkeit auf sich ziehen
  • Interesse wecken
  • Alleinstellungsmerkmal kommunizieren
  • Komplexe Zusammenhänge kompakt vermitteln
  • Kleine, aber bedeutende Details hervorheben, sodass sie die nötige Aufmerksamkeit bekommen
  • Kundennutzen trotz komplexer Zusammenhänge klar herausstellen Eine Marketingstrategie, die diese Aspekte bis in jedes Detail hinein verinnerlicht und umsetzt, lässt die Umsatzzahlen für erklärungsbedürftige Produkte zügig ansteigen.

Exkurs in die Sales-Abteilung: Verkaufsmethoden und wie die eigene Webseite dabei hilft

In der Verkaufsabteilung stellen die erklärungsbedürftigen Produkte genauso eine Herausforderung dar wie im Marketingbereich. Auch im Vertrieb müssen komplexe Informationen möglichst klar und verständlich vermittelt werden – mit dem Ziel, den Kunden zur Kaufentscheidung zu motivieren.

Expertise fürs eigene Produkt – und für die Branche der Kunden

Wenn Sie beratungsintensive Leistungen anbieten, dann heißt das: Auch die Verkäufer sollten Expertise mitbringen. Diejenigen, die das Verkaufsgespräch führen, sind die Motivatoren, die den Kunden zur Kaufentscheidung bewegen. Das gelingt nur, wenn sich der Kunde wirklich gut beraten fühlt – und verstanden. Das schafft Vertrauen und erhöht die Motivation, sich mit den Details des angebotenen Produktes weiter zu befassen.

New Blogs 1

Planen Sie also sorgfältig strukturierte und gut vorbereitete Gespräche. Die Vorbereitung umfasst nicht nur Informationen zur Vorstellung des Produktes. Informieren Sie sich auch und vor allem über den Kunden, seine Branche, seine Ansprüche und Bedürfnisse. Was braucht der Kunde von Ihrem Unternehmen? Was will er wissen? Was verkauft er selbst, welche Probleme bringt er mit, die er gelöst haben möchte? Warum interessiert er sich für Ihr Produkt, und wie viel weiß er bereits darüber?

Ebenfalls zur Vorbereitung im Vertrieb gehört es, die nötigen Unterlagen parat zu haben. Relevante Informationen, gerne mit zusätzlichem Info-Material, sind am besten abgestimmt auf das, was Ihr Kunde bereits weiß – und was er eventuell schon auf Ihrer Homepage erfahren hat. Hier schließt sich der Kreis zum Online-Auftritt: Was der Kunde bereits weiß, bildet den Grundstock Ihres Erstgespräches. Ergänzen und vertiefen Sie von hier aus das Wissen, das nötig ist, um sich für oder gegen einen Kauf zu entscheiden.

Der Online-Auftritt: Kundenbindung auf den ersten Klick, auch bei komplexen Produkten

Die Hersteller erklärungsbedürftiger Produkte sind zwar Experten für die Besonderheiten ihrer Ware, aber meist nicht unbedingt für Marketing, besonders im Online-Bereich. Wer hier keine eigene Marketing-Abteilung führt – oder diese nicht genug Möglichkeiten hat, eine optimale Strategie zu entwickeln und fortzuführen -, der lässt gerade im Bereich Online-Marketing viel Potenzial liegen.

Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten. Wir analysieren und beraten umfassend zu Ihrem Online-Auftritt, zu Möglichkeiten und Chancen, die sich in Ihrer Branche bieten.

Die moderne Webseite pflegen – halten Sie Ihre Kunden auf dem Laufenden!

New Blogs 12

Eine gute Webseite ist ein fortlaufendes Projekt. Längst ist sie viel mehr als nur eine Art Online-Visitenkarte, auf der eine dürre Aufzählung der Leistungen und die Kontaktdaten zu finden sind. Hier können Sie eine Fülle an Informationen ausbreiten – von aktuellen Entwicklungen in Ihrem Betrieb über informative Blogartikel zu branchenspezifischen Themen bis hin zu Details über einzelne Produkte und Leistungen. Auch Downloads, Newsletter oder Konfiguratoren sind beliebte Webseiten-Komponenten.

Für beratungsintensive Produkte können Sie die Möglichkeiten der modernen Webseite gut nutzen: Hier ist Raum für erste Informationen, die den Kunden zeigen, welchen Nutzen ein Produkt bringt. Updates zu Weiterentwicklungen erreichen die Stammkundschaft genauso wie diejenigen, die per Google-Suche auf Ihrer Seite landen. Für komplexere Zusammenhänge können Sie beispielsweise Downloads anbieten, oder gleich einen aktivierenden Button, der zur Kontaktaufnahme einlädt.

Bestens informiert mit aktuellen News von der Firmenhomepage

Die Vorteile der gut gepflegten Firmenhomepage sind zahlreich. Technische Neuerungen erleichtern die Nutzung oder machen den Zugang über unterschiedlichste Geräte komfortabler. Die Ästhetik der Homepage spricht auf der Gefühlsebene an, die leichte Bedienbarkeit sorgt dafür, dass Interessenten gerne verweilen. Ansprechende und informative Inhalte sollten immer auf dem neuesten Stand sein.

Nicht selten ist die Unternehmenswebseite die Stelle, an der sich potenzielle Kunden erstmals über ein bestimmtes Produkt informieren. Erklärungsbedürftige Produkte können Sie direkt vorstellen: Wer hier auf komfortable und unterhaltsame Art und Weise die nötigen Informationen findet, der bleibt – und entscheidet sich leichter für die Kontaktaufnahme oder den Kauf. Nebenbei stärken Sie mit einer informativen Webseite auch die allgemeine Markenbekanntheit.Darum sollte Ihr Unternehmen sich online stets aktuell und professionell präsentieren. Gerade wenn neue, erklärungsbedürftige Produkte am Markt positioniert werden, ist die Webseite der Türöffner für mögliche Neukunden und Bestandskunden, die mehr über ein Produkt erfahren wollen oder an dieser Stelle überhaupt erst von der neuen Möglichkeit erfahren.

Nutzen Sie diese Chance, und pflegen Sie Ihre Webseite. Liefern Sie aktuelle, klar verständliche Informationen, achten Sie auf ein professionelles Layout und funktionierende Technik.

Diese Herausforderung erscheint Ihnen zu groß? Wenn Sie Hilfe brauchen, nutzen Sie unseren Full Service für Ihre Website. Wir erstellen performante Webseiten gerade für B2B-Kunden mit beratungsintensiven Produkten und Dienstleistungen. Von der Erstellung ganzer Webseiten über die Optimierung Ihrer vorhandenen Seite, die fortlaufende SEO-Betreuung bis hin zum E-Recruiting: Fragen Sie nach einem Beratungsgespräch. Wir sind für Sie da.

Jetzt Potentialanalyse sichern

chat-button-nsi