fbpx

Jappy

Home/Jappy

Jappy

Jappy gehört zu den wichtigsten sozialen Netzwerken mit Wurzeln in Deutschland. Es wurde 2001 gegründet und verfügte zwischenzeitlich über eine englischsprachige Variante. Auch wenn sich Jappy nicht gegen die großen, internationalen Netzwerke wie Facebook oder Instagram durchsetzen konnte, gehört das Netzwerk bis heute zu einer der führenden Communitys im deutschsprachigen Raum. Für Betreiber von Webseiten mit einem Schwerpunkt auf deutsche Kunden lohnt die Überlegung, im Bereich Social-Media-Marketing spezielle Maßnahmen für dieses Netzwerk durchzuführen.

Entstehung und Entwicklung des Netzwerks

In den ersten Jahren nach der Jahrtausendwende entstanden in Deutschland und weltweit eine Vielzahl von sozialen Netzwerken. Vor dem internationalen Erfolg von Facebook, Instagram oder TikTok hatten in Deutschland StudiVZ und MeinVZ große Erfolge und eine Vielzahl registrierter Nutzer. Noch vor Einführung dieser Netzwerke wurde Jappy eingeführt. Die Plattform bot damals eine Vielzahl von bislang unbekannten Möglichkeiten, sich mich anderen Personen im Internet auszutauschen.

Das Angebot ist, ähnlich wie andere große Netzwerke, komplett kostenlos und wird alleine durch Werbung finanziert. Eine Registrierung ist von Personen ab 14 Jahren möglich, eine Verifikation des Alters findet nicht statt. Allerdings verfügt die Suche nach anderen Nutzern aus Sicherheitsgründen über eine Alterssperre.

Auch wenn die Popularität in den letzten Jahren durch den Einfluss größerer Netzwerke nachgelassen hat, nutzen schätzungsweise mehrere Hunderttausend Menschen weiterhin die Plattform. Hierzu dürften vor allem etablierte Nutzer gehören, die langjährige Freundschaften geschlossen haben und den Austausch mit anderen mehr in einer Community als einem sozialen Netzwerk zu schätzen wissen.

Angebot und Funktionen

Das Jappy-Netzwerk ermöglicht es Nutzern, private Nachrichten miteinander auszutauschen oder Chats miteinander abzuhalten. Für die Partnersuche gibt es eine spezielle Flirt-Funktion, die vom Nutzer jedoch explizit freizuschalten ist. Es handelt sich somit nicht um eine Dating-Plattform, auch wenn die Möglichkeit zum Kennenlernen partnerschaftlicher Kontakte gegeben ist.

Weitere grundlegende Funktionen wie das Anlegen von Listen und Galerien oder Eintragungen in Gästebücher sind weitere Jappy-Funktionen. Viele wurden über die Jahre hinweg etwas angepasst, entsprechen jedoch in ihrer Gesamtheit eher den Möglichkeiten eines sozialen Austausches, wie sie in den Anfängen des sozialen, digitalen Austauschs gegeben waren. Mit den weltgrößten Netzwerken wie Facebook oder Instagram sind die angebotenen Funktionen nicht vergleichbar.

Jappy und Onlinemarketing

Bei der Durchführung von Maßnahmen des Onlinemarketings sind soziale Netzwerke essenziell wichtig. Große Plattformen wie Instagram und Facebook bieten ein eigenes Werbekonzept, das grundlegend mit Suchmaschinenwerbung über Google Ads vergleichbar ist. Auch die Nutzung von SEO-Maßnahmen, beispielsweise durch Textbeiträge mit hoher Informationsdichte, sind Teil einer Social-Media-Kampagne.

Ein explizites Jappy-Marketing gibt es nicht, was vor allem an der überschaubaren Größe der Plattform liegt. Dennoch ist es für Webseitenbetreiber eine Überlegung wert, auch kleinere, soziale Netzwerke in die eigene Marketingstrategie mit einzubeziehen. Hierbei ist zu prüfen, wie die Zusammensetzung der Community genau ausfällt und ob diese der Zielgruppe des eigenen Unternehmens entspricht.

Jetzt Potentialanalyse sichern